Kloepfel Engineering – präzise Produktkostenoptimierung mit Cost Control

Engineering-1Fehlende Transparenz über eigene Produktkosten und über abteilungsübergreifende Herstellkosten – ein Problem, das viele Firmen betrifft. Kloepfel Engineering, ein Unternehmen der Kloepfel Group, setzt an diesem Punkt an. Mithilfe der eigens entwickelten Software Cost Control kann eine Produktkostenanalyse durchgeführt werden, egal ob für zugekaufte oder selbst hergestellte Produkte.

Hauptsitz der 2009 gegründeten Firma Kloepfel Engineering (bis August 2016: Cost Control GmbH) ist in Düsseldorf. Geschäftsführer Manfred Esser beschäftigt derzeit zwölf Mitarbeiter. Kloepfel Engineering richtet sich mit dem Analysetool an produzierende Unternehmen und ist auf verschiedene Fertigungsverfahren ausgerichtet. Ein Konzept, das aufgeht: mit acht Auszeichnungen in fünf Jahren gehört Kloepfel Engineering und die Software Cost Control zu den Qualitätsführern unter den Produktkostenkalkulationstools. Neben dem „Best of“-Siegel (2012, 2013, 2014) und dem Industriepreis 2014 und 2015, beide verliehen von der Initiative Mittelstand, wurde Kloepfel Engineering mit dem Gütesiegel „Beste Berater“ 2015 und 2016 ausgezeichnet.

Cost Control – der Schlüssel zum Erfolg

Cost Control, die Analysesoftware von Kloepfel Engineering, ist anwendbar auf verschiedene Fertigungsverfahren, wie zum Beispiel Blechtechnik, Elektromotoren, Fügen, Gussverfahren, Kabelfertigung, Montage, Leiterplattenbestückung, Oberflächen und Zerspanung. Außerdem bezieht Cost Control weitere Faktoren ein, wie Stundensätze und Kosten für Werkzeuge, Material, Lohn und Energie, auch aus dem internationalen Markt.

Um eine transparente Übersicht über Energie- und Rohstoffkosten, Zuschlagssätze, Rüstzeiten und Rüstkosten, sowie Bearbeitungszeiten und Bearbeitungskosten zu erhalten, wird das Produkt mithilfe von Cost Control durch Konstruktionszeichnungen, Stücklisten und anderen Spezifikationen in seine einzelnen Kostenbestandteile zerlegt. Das Ergebnis: Produkte können effektiver konstruiert und produziert werden. Einsparungen von Rohstoffen und Material oder Ersatzmöglichkeiten werden ebenso offengelegt, wie die Optimierung von Fertigungszeiten und -techniken. Kunden erhalten so eine Hilfe bei „make or buy“ Entscheidungen.

Eine Chili Schote ist auch nur ein gewöhnliches Gemüse…

 
…bis man reingebissen hat! Ähnlich ist es mit Kloepfel Engineering, denn Cost Control ist alles andere als gewöhnlich. Mit einer scharfen und genauen Produktkostenanalyse können häufig Einsparungen von über 20 Prozent erreicht werden. Seit 2007 haben rund 250 Unternehmen von der preisgekrönten Software und dem langjährigen Know-how des Berater-Teams profitiert.

Kloepfel Engineering sieht sich als innovatives Unternehmen mit einem Tool zur vollständigen Produktkostenanalyse und -optimierung, denn Geschäftsführer Manfred Esser weiß: „Nur wer genau seine Kosten kennt, kann diese auch effektiv und nachhaltig senken!“ Weitere Informationen unter www.kloepfel-engineering.de.

Pressekontakt Kloepfel Engineering GmbH
Theresa Weifels
Pempelforter Str. 50
40211 Düsseldorf
+49 211 – 882 594 0
email hidden; JavaScript is required

Written by

Vivamus vel sem at sapien interdum pretium. Sed porttitor, odio in blandit ornare, arcu risus pulvinar ante, a gravida augue justo sagittis ante. Sed mattis consectetur metus quis rutrum. Phasellus ultrices nisi a orci dignissim nec rutrum turpis semper.